Eigene Alleinstellungsmerkmale in einem Conversion Header anzeigen

von: | 28.04.2024

Um sich von den Mitbewerbern positiv abzuheben ist es zu empfehlen, sich eigene Alleinstellungsmerkmale (im Englischen USP für Unique Selling Proposition) zu erarbeiten, sie auf der Webseite zu nennen und sie im Bestfall im Head- beziehungsweise Kopfbereich in einem sogenannten Conversion Header oder wenigstens auf der Startseite zu positionieren. Damit schafft man einen klaren Wiedererkennungswert.

Was sind Merkmale für gute Alleinstellungsmerkmale?

Ein gutes Alleinstellungsmerkmal sollte konkret, klar formuliert, relevant, überzeugend, nachweisbar und individuell sein. Ebenso sollte bei dessen Formulierung der Nutzer im Fokus stehen und im Bestfall aufgezeigt werden, was das eigene Unternehmen oder Angebot besonders macht. Selbstverständlichkeiten wie "Wir legen Wert auf Qualität" sollte man vermeiden. Beim Herausarbeiten sollte man sich folgende Fragen stellen:

  • Was können wir besonders gut?
  • Wer ist die Zielgruppe meines Unternehmens oder meiner Produkte?
  • Welchen Nutzen, welchen Vorteil oder welche Erleichterung bieten meine Produkte dem Kunden?
  • Was macht mein Unternehmen oder meine Produkte einzigartig?
  • Was machen wir anders als unsere Mitbewerber? 
  • Für welche Werte stehen wir?

Beispiele könnten sein: Zeitersparnis, Einfachheit, Flexibilität, Nachhaltigkeit, Exklusivität, Neuartigkeit, maßgeschneiderte Lösungen oder die Lieferung am selben Tag. Auch wenn beispielsweise bei den Themen der Versandkosten und des Rückgaberechts eine Individualität eher schwierig umsetzbar ist, muss deshalb nicht auf Aussagen wie "Kostenloser Versand & Rückversand" und "100 Tage Rückgaberecht" verzichtet werden.

Was ist ein Conversion Header?

Ein Conversion Header ist ein Bereich, in dem die eigenen Alleinstellungsmerkmale hervorgehoben oder wichtige Informationen mitgeteilt werden. Er befindet sich immer am oberen Bildschirmrand. Man sollte darauf achten, an dieser Stelle nicht zu viele Alleinstellungsmerkmale aufzulisten, sondern sich auf die wichtigsten zwei bis vier zu beschränken. Dies lässt sich beispielsweise mit der Erweiterung Leiste für Informations- und Hinweistexte oder Meldungen umsetzen.

Die restlichen Alleinstellungsmerkmale können auf der Startseite oder auf thematisch passenden Landingpages platziert werden.